Tour Deutschland - Russland - Mongolei

Touroptionen 28 - 33 Tage

 

Start Mitte Juni 2021 in Deutschland, 

Ende Mitte Juli 2021 in Ulaanbaatar / Mongolei

Rückflug und Motorradtransport nach Deutschland inkludiert

 

 

 

 

Tourbeschreibung

Tourbeschreibung

Die Tour wurde so ausgearbeitet, dass sie 28- 34 Tage umfasst, und auch für Reisende möglich ist, die nur 4 Wochen Urlaub zur Verfügung haben. 

Start ist Mitte Juni in Dresden und wir erreichen die Mongolei vor dem legendären Naadam Fest Mitte Juli.

Für Reisende mit Zeitstress besteht hier die Möglichkeit, dass man nach 4 Wochen zurückfliegt, der Rest hat noch einige Tage vom Naadam Fest und der Umgebung und Ausflügen bei Ulaanbaatar am Programm.

Die Tour selbst führt über das Baltikum ( Lettland und Litauen ) nach Russland, und quer durch Sibirien am Baikalsee vorbei in die Mongolei.

Als Startpunkt ist Dresden vorgesehen. Sollte sich herausstellen, dass der Großteil der Mitfahrer aus anderen Gegenden kommt,  würde nach Absprache der Startpunkt angepasst.

Preis für diese Reise im Doppelzimmer und Halbpension:  9.490,--

Einzelzimmerzuschlag (nicht überall möglich) 1.350,--

Sozia im Doppelzimmer mit Fahrer 7.290,--

Im Paket ist enthalten:

  • Deutschsprachige Reiseleitung und Begleitung.
  • Hotels im mittleren Segment nach örtlicher Verfügbarkeit mit Halbpension.
  • Rückflug von Ulaanbaatar nach Berlin oder Frankfurt.
  • Rücktransport der Motorräder von Ulaanbaatar nach Hamm in Deutschland. Ankunft der Motorräder ca. 6 Wochen nach Abgabe in Ulaanbaatar
  • Visaausstellung Russland Visa.
  • Eintritte für Besichtigungen.
  • Tourplanung, Vorbereitung und Ausarbeitung.
  • Möglichkeit eines Vortreffens und Infoabend in Deutschland nach Absprache.
  • Bei 6 Mitfahrern sind wir mit einem Guide unterwegs, ab 8 Personen mit 2 Guides / Begleitfahrzeug.
  • Reisesicherung ( Nach dem Reisesicherungsschein - Konkursversicherung )

Nicht im Preis enthalten:

Kosten für Benzin und Kosten für eigenes Motorrad, für Mittag- bzw. Kaffeepausen, Getränke, sonstige persönliche Kosten, und solche, die nicht explizit angeführt sind.

 

Mindestteilnehmerzahl 6 Personen.

Maximal 12 Motorräder. 

Beschreibung der Route

Änderungen vorbehalten. Auf Grund von Waldbränden oder auch Wettersituationen kann es sein, dass wir die Tour anpassen müssen. Es wird aber immer eine adäquate Route befahren.

Tagesetappen Hinreise 

Gesamtstrecke ca 9.700km 

Tag

Beschreibung

Ort

km

Tag 0

Abends treffen in Dresden, gemeinsames letztes Briefing der Reise. Kennenlernen aller Teilnehmer vor der Abfahrt.

 

 

Tag 1

Von Dresden über Wroclav nach Lodz. Dieser Tag ist ein reiner Fahrtag mit Pausen, um am Anfang einmal in den gemeinsamen Schwung zu kommen.

Lodz

484km

 

Tag 2

Von Lodz geht es erst kurz auf der Autobahn um Warschau herum bis zum Kurort Augustow, der an einer Seenlandschaft liegt.

Augustow

381km

 

Tag 3

Heute geht es nach Vilnius. Wir machen in Litauen halt an einem Skulpturenpark, wo unzählige Sowjetskulpturen gesammelt wurden. Der Fahrtag ist kurz, damit am Nachmittag noch genügend Zeit bleibt, sich die Altstadt von Vilnius anzusehen

Vilnius

221km

 

Tag 4

Es geht in der Früh zeitig los. Wir wollen über Landesstrassen zur Grenze zu Russland und diese überqueren. Die Formalitäten werden sicher einige Zeit in Anspruch nehmen, wir haben aber schon die meisten Zollformulare vorher ausgefüllt. Nach der Grenze geht es noch bis Pskow, eine alte und historische Stadt am Goldenen Ring um Moskau.

Pskow

439km

 

Tag 5

Es geht auf typischen russischen Straßen nach Waldai. Ebenfalls eine sehr alten Stadt am goldenen Ring. Unterwegs bleiben wir in Novgorod stehen und besichtigen die historische Altstadt, die UNESCO Kulturerbe ist. In Waldai beziehen wir ein Hotel direkt am See, und wir haben Zeit, uns auch die  Klöster und Orthodoxen Kirchen anzusehen.

Waldai

360km

 

Tag 6

Dieser Tag führt direkt nach Moskau, in das Zentrum der Stadt. Geplant ist ein Hotel, das auf dem Gelände der Nachtwölfe steht. Das Gelände ist futuristisch und dort sind unsere Motorräder absolut sicher.

Moskau

400km 

 

Tag 7

Pausentag für Stadtbesichtigung in Moskau

Moskau

 

Tag 8

Wir fahren früh los, um dem Verkehr in Moskau etwas zu entkommen. Unser Ziel ist Jaroslaw, ebenfalls eine alte Stadt an der Volga. Berühmt ist hier der Stadtkern und die vielen alten Kirchen und Klöster

Jaroslaw

273km

 

Tag 9

Der Weg führt wieder über Landesstrassen bis nach Uyut im Kreis Kirov, wo wir übernachten. Diese Strecke ist abseits der Hauptstrecken und zeigt uns einmal das typische Russland, wie man es entlang der Haupt Magistralen weniger erlebt. Wir erleben endlose Wälder, Seen, Flüsse und erfahren langsam die Größe Russlands

Uyut

570km

 

Tag 10

Wir verlassen die Nordroute und fahren nach Süden bis Ischewsk. Die Stadt wurde bekannt durch ihre Waffenproduktion, und auch Kalaschnikow lebte hier. 

Ischewsk

520km

 

Tag 11

Weiter geht es nach Perm, ab der Hälfte des Weges verlassen wir die Hauptroute, queren den Kama Fluss mit einer Fähre und kommen vom Süden nach Perm. Wir können am Nachmittag noch die Stadt besichtigen, die auch berühmt für Ihre Oper mit einem Avantgarde Künstler als Leiter ist.

Perm

272

Tag 12

Von Perm geht es nach Nordosten aus der Stadt und das nächste Ziel ist das Gulag Museum Perm 36. Danach überqueren wir die Grenze zu Asien, wo wir auch am großen Grenzstein eine Fotopause einlegen. Das Tagesziel ist Nizhny Tagil im Ural.

Nizhny Tagil

360km

 

Tag 13

Pausentag für Besichtigungen und Rundfahrten

Nizhny Tagil

 

Tag 14

Wir verlassen den Ural und fahren Richtung Osten. Es geht zur Besichtigung einer Traditionellen Töpferei und weiter zu einem Open Air Dorfmuseum mit alten Holzkirchen. Am Nachmittag erreichen wir auf Nebenstraßen Irbit, wo sich das Ural Werk befindet. Dort können wir das Ural Museum besichtigen.

Irbit

281km

 

Tag 15

Über kleine Straßen fahren wir Richtung Tyumen. Diese Gegend ist auch bekannt für Ihre Ölfelder. Wir umfahren Kasachstan und erreichen Ishim. Hier übernachten wir in der Kleinstadt und werden am Abend in einem traditionellen Restaurant essen.

Ishim

520km 

 

Tag 16

Wir fahren weiter um Kasachstan herum und erreichen Omsk, das an den Flüssen Irtsch und Om liegt. Unser Hotel ist neben dem Zusammenfluss dieser beiden Flüsse und die Gegend lädt zu Spaziergängen am Strand ein.

Omsk

338km

 

Tag 17

 

Heute geht es einmal zeitig los. Wir wollen die Strecke bis Novosibirsk an einem Tag machen. Die Straße ist gut und man kann hier auch gut vorankommen.

Die Strecke nach Novosibirsk führt vorbei an Feldern und vielen Wäldern und Sümpfen. Man merkt das wir in den Weiten Sibiriens angekommen sind. Es geht weiter in die Verwaltungshauptstadt des größten Sibirischen Bezirkes, Novosibirsk. War die Stadt vor über 100 Jahren noch kaum bekannt, wurde diese durch den Brückenbau über den Fluss Ob zur Millionenmetropole. Unser Hotel liegt direkt gegenüber dem Bahnhof und bietet einen guten Ausblick über die Stadt.

Novosibirsk

644km

 

Tag 18

Von Novosibirsk geht es nördlich der Hauptroute nach Tomsk, der alten Hauptstadt und ältesten Universitätsstadt Sibiriens.

Tomsk

260km

 

Tag 19

Von Tomsk fahren wir durch Wälder wieder bis Marinsk, das an der Hauptstrecke liegt. Dort gibt es ein Open Air Museum, ein altes Holzfort. Auf dem Weg dorthin besichtigen wir ein altes Kossakenfort. Wir fahren vorbei an Achinsk, wo man einen riesigen Tagbergbau sieht, bis Krasnojarsk.

Krasnojarsk

588km

 

Tag 20

Pausentag. Hier haben wir auch die Möglichkeit, Service an den Motorrädern machen zu lassen, wenn wir das vorher anmelden. Alternativ besteht die Möglichkeit für Ausflüge in der Gegend.

Krasnojarsk

 

Tag 21

Von Krasnojarsk geht es weiter nach Tayshet, ein Bahnknotenpunkt, wo auch die 2. wichtige Bahnlinie, die BAM, Baikal Amur Mainline wegführt. Wir übernachten in einem Hotel, werden aber Igor besuchen. Igor spricht Deutsch und wartet auf uns mit einer typisch Russischen Banja, der Sauna auf uns. Wir werden Abend Essen und er wird uns viel über die Gegend erzählen

Tayshet

394km

 

Tag 22

Es geht bis Irkutsk. Dieser Tag wird ein längerer Fahrtag mit 660 km. Es gibt nur unterwegs keine schönen Hotels, die zum Verweilen einladen. Strassenhotels sind keine schöne Alternative.

Irkutst selbst ist sehr schön anzusehen und hat eine bewegte Geschichte. Wir haben auch am nächsten Vormittag noch Zeit die Stadt etwas zu erkunden.

Irkutsk

660km

 

Tag 23

Wir müßen uns nicht stressen und haben Zeit, noch einmal Irkutsk anzusehen. 

Es sind nur 70 Kilometer bis ans Tagesziel am Baikalsee an der Mündung des Angara Flusses. Wir fahren die kurze Strecke entlang des Flusses Angara nach Listvanka und verbringen dort den Tag am Baikalsee

Listvanka

70km

 

Tag 24

Wir verlassen Lystvanka  und fahren an die Südseite des Baikalsees bis Baikalsk . Wenn wir über den Bergpass auf den Baikalsee stoßen, bietet sich ein schöner Blick und ein gutes Fotomotiv über den See Nach Babushkin entfernen wir uns wieder vom Baikalsee und erreichen am Nachmittag Ulan Ude. Hier sieht man den größten Leninkopf als Denkmal. Wir befinden uns mitten in Burjatien, die hiesige Bevölkerung ist mongolisch russischer Abstammung. 

Ulan Ude

523km

 

Tag 25

Wir brechen wieder früh auf, denn es steht die Grenze zur Mongolei auf dem Tagesprogramm. Wir werden bemerken, dass sich die Landschaft schon ändert, und es wird langsam so wie es auch in der Mongolei aussieht. Die Grenzabfertigung wird etwas dauern, und wir fahren nur noch die 130 km von Darkhan weiter zum Kloster Amarbayasgalant . Wenn wir nicht zu spät über die Grenze kommen, werden wir noch eine traditionelle Bogenmanufaktur besuchen. In der Mongolei werden wir am Abend dann typisch mongolische Gerichte zu uns nehmen.

Amabayasgalant

490km

 

Tag 26

Letzter Fahrtag, wir erreichen am frühen Nachmittag Ulan Bator

Ulan Bator

275km

 

Tag 27

Besichtigungen / Chinngis Khaan Statue

Ulan Bator

100km

 

Tag 28

Naadam Fest und Ausflüge im Umland

Ulan Bator

 

Tag 29

Naadam Fest und Ausflüge im Umland

Ulan Bator

 

Tag 30

Vorbereiten zum Verpacken der Motorräder

Ulan Bator

 

Tag 31

Naadam Fest und Ausflüge im Umland

Ulan Bator

 

Tag 32

Flug?

Ulan Bator